Ein erstes Treffen…

29 - 30Apr2016

Arminiusstrasse 2-4, 10551 Berlin

...wir laden am-buurtzorg-Modell-interessierte Menschen nach Berlin ein

von Freitag ab 18.00 Uhr ankommen bis Samstag 16.00 Uhr

Ort: Zunftwirtschaft

Arminiusstrasse 2-4, 10551 Berlin

Kosten: für Abendessen, Getränke und für Samstag 20,00EUR pro Person - werden vor Ort entrichtet.

Uta Kirchner und Carola Giese-Brandt / info@futur-uno.com

 

Das erste Treffen in Berlin...

Was wir wollen:
1. uns gegenseitig kennenlernen
2. schauen, wer inhaltlich und zeitlich in welcher Form zu dem Vorhaben, das Modell nach Deutschland zu bringen, beitragen kann + will
3. schauen, wer welche Wünsche und Ziele damit/dafür/ dabei etc. für seine eigene Arbeit hat

Warum wir das wollen:
Damit wir uns abstimmen können, nach Möglichkeit Energien bündeln, Kompetenzen und Kontakte nutzen und gemeinsam los gehen -

Wir freuen uns über zwei spontane Gäste aus HOLLAND:

Gertje van Roessel und John Lindström


Zum geplanten Ablauf:
Freitag am späten Nachmittag und Abend:  Treffen und uns einander vorstellen -
dafür haben wir einen Profilbogen vorbereitet, mit der Bitte sich darauf so vorzustellen, dass sich ein individueller Steckbrief ergibt, den wir an eine Wand hängen können.

Wir wollen nach der Vorstellungsrunde gemeinsam in der Zunftwirtschaft abendessen.


Samstag : Gertje van Roessel hat sich bereit erklärt, eine kleine Präsentation zu geben und auch Fragen zur Arbeitsweise in Holland zu beantworten.

Ein Workshop zum weiteren Kennenlernen  und zum Arbeiten in Selbstorganisation. Carola Giese-Brand begleitet Unternehmen dabei, Selbstorganisation in ihrer Arbeit zu integrieren. Sie wird uns wesentliche Themen vorstellen und wir werden uns im weiteren Verlauf des Tages darin ausprobieren. 

Sicher werden sich auch weitere Fragen und Themen zeigen, die wir gemeinsam dynamisch in den Tag einbauen können.

 

Herr Rossi von der Zunftwirtschaft stellt uns für Samstag für 20,00EUR pro Person den Besprechungsraum, inclusive Getränke und ein Mittagsbuffet (Suppe, Salat, ein vegetarisches und ein nicht-vegetarisches Gericht plus Nachtisch) zur Verfügung.

Das Ende des ersten Treffens ist für 16.00 Uhr angesetzt, daher wollen wir gegen 15.00 Uhr aufhören und die Ergebnisse des ersten Treffens zusammenfassen. Danach verabschieden wir uns voneinander...



Wenn Sie sich für diesen Termin interessieren, melden Sie sich bitte über das Kontaktformular bis zum 20.April verbindlich an.

Aktuell sind 25 Gäste angemeldet.

Wir haben die Zunftwirtschaft in der Arminiusmarkthalle als Treffpunkt ausgesucht. Dort gibt es neben dem Gastraum einen großen Raum, der für Veranstaltungen genutzt werden kann. Die Adresse lautet: Arminiusstrasse 2-4, 10551 Berlin. ACHTUNG: Der Eingang ist an der Ecke Arminius-/Bremer Straße.  Der große Eingang, am Gebäude mittig, führt in die Markthalle.

Für Gäste von außerhalb haben wir eine Liste mit Hotelempfehlungen vorbereitet...

 

Und hier alle Details zum download...

Weitere Updates bekommen alle Interessent*innen, die sich direkt angemeldet haben.

Die Organisation dieses ersten Treffens erfolgt rein ehrenamtlich.

Alle Teilnehmer*innen haften in allen Belangen für sich selbst.

One comment on “Ein erstes Treffen…

  1. Von Jörn Schinzler „aus dem Süden“ erreichte uns eine Nachricht mit konkreten inhaltlichen Fragen, die wir gerne zu unserem ersten Treffen mitnehmen:

    Zur Vorbereitung des Treffens oder auch zur Diskussion hier einige zentrale Themen, die mich aktuell umtreiben:
    – Abrechnung der Leistungen, die wir anbieten möchten, mit den verschiedenen Trägern, Verhandlung konkreter Verträge etc.
    – Aufbau eines IT-Systems: Anpassung des holländischen Systems in deutsche Sprache und auf deutsche Anforderungen an Doku etc.
    – Pflegerische Leistungen jenseits des Üblichen: Möglichkeit des Lernens von Holland?!
    – Schulung der Mitarbeiter (ähnlich Intervisie?)
    – Unterstützung der Mitarbeiter in der Selbstführung

    Eine Idee könnte sein, (virtuelle) Arbeitsgruppen zu den verschiedenen Themen zu bilden und sich über Ergebnisse auszutauschen.

    Ich freue mich auf weitere Kontakte!
    Beste Grüße,
    Jörn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.